Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar III >> B XVI. Tab. B-III-12




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 B XVI. Tab. B-III-12 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     12/36   weiter_>>

[Druckansicht]


Kopf eines römischen Kaisers (Vespasian?)

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-III-12
Künstler
unbekannt
Ort
unbestimmt
Datierung
um 1700 (?)
Steinschnittart
Kamee
Material
Muschel auf Achatplatte
Materialbeschreibung
milchig weißes Relief; befestigt auf transluzider hellgrauer Achatplatte, die dunkelbraune Streifung und dunkelbraune Partien aufweist

Grundplatte mit abgeschrägtem Randstreifen rundum poliert
Form
Hochoval
Maße
2,57 x 2,07 x 0,62 cm
Beschriftung
rückseitig Aufkleber (Typ C): "135"
Aufkleber, lose (Typ E): "I 12"
Provenienz
1753 Kunsthaus
Zustand
die Büste aus Muschel wirkt matt und abgegriffen, die Achatplatte möglicherweise aus späterer Zeit
K90187  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Imperatorenköpfe in Stein- oder Muschelmaterial wurden im 16. und 17. Jahrhundert serienmäßig hergestellt.
Völkel bezeichnete den dargestellten Imperatorenkopf als Nero. Pinder schloß sich dieser Meinung mit seinem Kommentar "scheint Nero sein zu sollen" an, obwohl er bereits berechtigte Zweifel hatte. Wahrscheinlicher ist bei der vorliegenden Kamee Vespasian im Profil nach links, bartlos, über dichtem Stirnhaar Lorbeerkranz mit im Nacken herabhängendem Schleifenband und freiliegendem Ohr, gemeint. Charakteristisch ist die kurze gerade Nasenlinie, geschlossene Lippen mit kräftigem Kinn und breitem stämmigem Halsansatz.
Der Stil des Stückes spricht für das späte 17. Jahrhundert.

Stand: April 2006

Quellen
Inventar Völkel 1791, Tab. I. 12: "Nero in Orient. Achat. aufgeklebt auf eine Achatplatte, der Kopf scheint von Muschel."
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. III. 12: "Scheint Nero sein zu sollen. Muschel auf Achat. / Pretiosen. / Hier liegt jetzt der Christuskopf bisher Tablette II No. 8."
Preziosenliste Lenz 1881, Inv.No. IV. 135
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. I. 12: "Das Haupt Christi. Achat."

Literatur
unpubliziert



Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]