Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar V >> B XVI. Tab. B-V-12




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 B XVI. Tab. B-V-12 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     12/49   weiter_>>

[Druckansicht]


Männlicher Kopf

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-V-12
Künstler
Johann Albrecht Lavilette (1667-1743)
Ort
Kassel
Datierung
um 1700
Steinschnittart
Kamee
Material
Achat
Materialbeschreibung
in vertikal stehenden Schichten verarbeitet
Inkarnat und Haar aus der hellbraun-grauen Schicht;Schleiertuch am Hinterhaupt in violett-weißer Streifung, mit roten Einschlüssen; Reliefdarstellung auf eine schwarze Onyxplatte geklebt

Inkarnat und Haar matt; Schleiertuch am Hinterhaupt poliert; Onyxplatte poliert, Rückseite und Randschräge matt
Form
Hochoval
Maße
3,9 x 3,44 x 1,1 cm
Beschriftung
rückseitig Aufkleber (Typ A): "112-120"
Provenienz
1730 Nachlaß Landgraf Karl
Zustand
an der Onyxplatte rechts oben an der Randschräge Absplitterungen, die von vorne nicht zu sehen sind
K90238  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Männlicher antikisierender Kopf im Linksprofil mit kurzem Vollbart, wobei der Schnauzbart strähnig und der Backenbart kraus ist. Die kräftige und gebogene Nase mit starker Nasolabialfalte. Das Gewand ist in der Art, wie es antike Priester trugen, über den Hinterkopf gezogen.
Das Stück gehört zu der Gruppe der aufrecht behandelten Steinschichten, die Meyer Johann Albrecht Lavilette zuschreibt (Meyer 1973, Nr. F-2). Dazu und zur Verwendung des hessischen Achats siehe ausführlicher den Text bei B XVI. Tab. B-V-8.
Als Gegenstück kann das weibliche Pendant B XVI. Tab. B-V-9 angesehen werden.

Stand: November 2006

Quellen
Designationsliste (1730) 1753, Nr. 112: "Ein alter Manns-Kopf in Agath. [Nachlaßinventar] 120."
Inventar Völkel 1791, Tab. XXII. 12: "Ein mänlicher Kopf mit dem Gewand überher als Opfernder von Achat, auf schwarzem Fluß befestigt. Er wird für einen Pertinax angegeben, dem er aber nicht gleicht."
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. V. 12: "Männlicher Kopf, ähnlich wie Nr. 8 fgg. Comp. XXII 12."
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. III. 12: "dgl. Männl. (Unbekannter Porträtkopf). Comp. V 12."

Literatur
Meyer 1973, Nr. F-2, Taf. 15,2



Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]