Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar IV >> B XVI. Tab. B-IV-15




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 B XVI. Tab. B-IV-15 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     15/64   weiter_>>

[Druckansicht]


Kopf der Demeter

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-IV-15
Künstler
unbekannt
Ort
Frankreich (?)
Datierung
18. Jh.; Fassung: zeitgleich
Steinschnittart
Kamee
Material
Glas
Materialbeschreibung
erscheint zweischichtig: weißes Relief auf transluzidem dunkelbraunem Grund

Bildseite mit Glanz, Rückseite matt
Form
Hochoval
Fassung
Silber; Randfassung mit nach vorn greifendem Zackenornamentstreifen; feststehender Ring in Öse
Maße
mit Fassung 2,89 x 2,18 x 0,51 cm
Höhe mit Ring 4,1 cm
Beschriftung
Aufkleber, lose (Typ C): " 639"
Provenienz
1753 Kunsthaus
Zustand
im oberen linken Teil durchgehender diagonaler Riß mit lose abgebrochenem Segment; rechts oben kleiner Randausbruch bis zur Rückseite; auf der Rückseite im unteren Bereich zwei kleine kreisförmige Ausbrüche
K90205  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Vor uns steht ein eindrucksvoller weiblicher Kopf im Profil nach links. Er weist eine prägnante, beinahe senkrechte Stirn-Nasen-Linie auf. Über dem lockig gesträhnten Haar ein großgliedriger Ährenkranz. Das Haar ist im Nacken durch den Kranz zusammengefaßt und fällt in gleichmäßigen Locken hinab. Am nur teilweise freiliegenden Ohr ein langes Ohrgehänge. Um den Hals eine Perlenkette, der Halsansatz ist scharf konkav eingezogen.
Völkel nennt die Dargestellte in seinem Steininventar von 1791 "Flora (Demeter oder Persephone)" und bezeichnet das Material als "Or. Achat". Pinder spricht von "Demeter". Es handelt sich jedoch eindeutig um Glaspaste und sicherlich um Demeter. Eine verwandte Kamee konnte bisher nicht gefunden werden.

Stand: April 2006

Quellen
Inventar Völkel 1791, Tab. VII. 15: "Flora (Demeter oder Persephone). Or. Achat."
Pretiosen-Inventar Völkel 1827 (B II), Inv.No. B II. 639
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. IV. 15: "Kopf der Demeter. Orient. Achat. / In gehenkelter Einfassung. / Pretiosen / Jetzt Pret. V No 639 / Lücke."
Preziosenliste Lenz 1881, Inv.No. V. 639
Inventar Pinder 1882-1897 (B V): "Hier ist ein leeres Feld."

Literatur
unpubliziert



Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]