Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar VI >> B XVI. Tab. B-VI-15




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 B XVI. Tab. B-VI-15 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     15/49   weiter_>>

[Druckansicht]


Herkules; Gegenstück zu B-VI-11 (?)

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-VI-15
Künstler
Christoph Labhart (1644-1695)
Ort
Kassel
Datierung
um 1700; Fassung: wohl zeitgleich
Steinschnittart
Kamee
Material
Chalcedon
Materialbeschreibung
milchiger Hellbeigeton mit kleinen dunkelroten Punkten

Bildseite gleichmäßig poliert
Form
Hochoval
Fassung
Silber, vergoldet; Rückseite metallverkleidet, oben und unten je ein Zapfen mit Schraubgewinden
Maße
mit Rückplatte 3,6 x 2,91 x 1,48 cm
mit Fassung 3,77 x 3,13 cm
Beschriftung
rückseitig Aufkleber (Typ A): "16-14"
Provenienz
1730 Nachlaß Landgraf Karl
Zustand
ohne Beschädigung
K90106  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
In hohem Relief männliches Brustbild, im Dreiviertelprofil, nach links gerichtet. Dargestellt ist Herkules mit dem Löwenfell auf dem Kopf und kräftigem krausgelocktem Bart. Die stark herausgewölbte Büste mit einem über der Brust geknoteten Gewand.
Als Pendant identifizierte Meyer (Meyer 1973, Nr. C-6) eine Kamee desselben Tablars mit einem weiblichen Brustbild (B XVI. Tab. B-VI-11). Der Blick der beiden Gegenstücke ist aufeinander bezogen. Meyer beschrieb die übereinstimmende charakteristische Augenbildung: "Ein breites, bandförmiges Unterlid biegt in den äußeren Augenwinkeln nach oben und schiebt sich breit unter das Oberlid" (Meyer 1973, S. 100).
Die ausführliche Besprechung des Verwendungszwecks, der aufgrund der Fassungen deutlich wird, und deren Zusammenhänge siehe bei B XVI. Tab. B-VI-11.

Stand: April 2006

Quellen
Designationsliste (1730) 1753, Nr. 16: "Ein Brustbild von Agath. [Nachlaßinventar] 14."
Inventar Völkel 1791, Nr. Tab. XXIII. 15: "Hercules Kopf." ("Achat u. eingefaßt" mit Bleistift hinzugefügt)
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. VI. 15: "Hercules (eingefaßt). Achat."
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. IV. 14: "Hercules (eingefasst). Achat. [Vorgängerinventar] VI 15."

Literatur
Meyer 1973, Nr. C-6, Taf. 11,8



Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]