Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar VII >> B XVI. Tab. B-VII-20




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 B XVI. Tab. B-VII-20 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     20/64   weiter_>>

[Druckansicht]


Weibliche Halbfigur mit Kind (Maria mit dem Jesusknaben?)

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-VII-20
Künstler
unbekannt
Ort
Italien (?)
Datierung
um 1600
Steinschnittart
Kamee
Material
Chalcedonachat
Materialbeschreibung
elfenbeinfarbenes Relief auf hellgrau-weiß geflecktem Grund

Bildseite mit hoher Politur, Rückseite matt
Form
Birnenform
Maße
2,33 x 1,91 x 0,46 cm
Beschriftung
rückseitig Aufkleber (Typ A): "115-138"
rückseitig Aufkleber (Typ B): "V 20"
Provenienz
1730 Nachlaß Landgraf Karl
Zustand
unten am Rand kleinere Bestoßungen
K90061  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Die mütterliche Zuwendung wird durch weiche Gesichtszüge dargestellt: Eine Frau im Profil nach rechts wendet sich ihrem Kind zu, das sie im Arm hält und mit ihren Händen umfaßt. Die Hände sind auffällig einfach dargestellt, die Finger liegen strichartig übereinander. Das Gewand liegt mit feiner Fältelung um die Schultern und Arme. Der Gesichtsausdruck ist harmonisch, das wellige Haar ist nach hinten gekämmt und in einen breiten Knoten gezogen, am Ohr ein Perlengehänge.
Eine verwandte Darstellung findet sich in der Bibliothèque Nationale in Paris und wurde von Babelon (Babelon 1897, Nr. 422) als Maria mit dem Jesuskind bezeichnet und ins 16. Jahrhundert datiert. Gegen eine Identifizierung als Maria spricht bei der Kasseler Kamee das Perlengehänge am Ohr.

Stand: April 2006

Quellen
Designationsliste (1730) 1753, Nr. 115: "Eilf Köpfe und Brustbilder in Orientalischen Steinen, von welchen einer eingefaßt. [Nachlaßinventar] 138."
Inventar Völkel 1791: Eine weibliche Figur auf halben Leib, die ein Kind in den Armen hält. Achat. [Inventar Pinder 1873] B VII. 20"
Inventar Pinder 1873 (B XVI), Tab. VII. 20: "Halbe weibliche Figur mit einem Kinde am Arm (Leucolkea?). Achat. [Vorgängerinventar] XXI 20"
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. V. 20: "Halbe weibliche Figur mit einem Kinde (Leucolkea?). Achat. [Vorgängerinventar] VII 20"

Literatur
unpubliziert

Vergleich
Babelon 1897, Nr. 422, Taf. XLVII


Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]