Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar IV >> B XVI. Tab. B-IV-23




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 B XVI. Tab. B-IV-23 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     23/64   weiter_>>

[Druckansicht]


Medusenhaupt

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-IV-23
Künstler
unbekannt
Ort
unbestimmt
Datierung
2. / frühes 3. Jh. n. Chr. (römisch)
Steinschnittart
Kamee
Material
Sardonyx
Materialbeschreibung
zweischichtig: weißes Relief auf dunkelgrau-schwarzem Grund; oben in der Mitte am Rand halbkreisförmiger hellbeiger Einschluß mit dunkler Umrandungslinie; Rückseite mit dunkelgrau-hellgrau-weißer Streifung

rundum poliert
Form
annähernd Kreisform
Maße
2,14 x 2,01 x 1,27 cm
Beschriftung
rückseitig Aufkleber (Typ B): "II 19"
Provenienz
1753 Kunsthaus
Zustand
oben rechts unauffällige Randabsplitterung; links unten leichte Bestoßung
K90199  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Ein geflügelter Medusenkopf in Vorderansicht, leicht nach rechts gewandt. Das Stück beeindruckt durch seine stark plastische Gestaltung und seinen pathetischen Ausdruck. Das ornamental schematisierte Haar ist blockartig um den Kopf angeordnet, mit dünnem Schlangenknoten und auslaufenden feinen Enden. Die Pupillen sind angebohrt, der Mund ist leicht geöffnet.
Horst Ulbo Bauer (Bauer 1963, Nr. 19, Abb. S. 41) bespricht eine römische Medusenkamee nach einem hellenistischen Original. Die hier besprochene Kamee ist etwas steifer und im Ausdruck zurückgenommener. Ähnliche Medusenkameen sind sehr verbreitet, eine besonders große Anzahl befindet sich in St. Petersburg (Neverov 1988, S. 130ff.).
Erika Zwierlein-Diehl (Archäologisches Institut der Universität Bonn) hält diesen Medusenkameo für antik.

Stand: November 2006

Quellen
Inventar Völkel 1791, Tab. VII. 23: "Medusenkopf. Sardonyx."
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. IV. 23: "Medusenhaupt. Sardonyx."
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. II. 19: "Medusenhaupt. Sardonyx."

Literatur
unpubliziert

Vergleich
Bauer 1963, Nr. 19, Abb. S. 41; Neverov 1988, S. 130ff.


Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]