Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar IV >> B XVI. Tab. B-IV-30




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 B XVI. Tab. B-IV-30 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     30/64   weiter_>>

[Druckansicht]


Maria

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-IV-30
Künstler
unbekannt
Ort
Mailand (?)
Datierung
Mitte 17. Jh.
Steinschnittart
Kamee
Material
Karneolonyx
Materialbeschreibung
zweischichtig: weißes Relief auf transluzidem orange-roséfarbenem Grund

rundum poliert
Form
Hochoval
Maße
2,45 x 1,79 x 0,64 cm
Beschriftung
rückseitig Aufkleber (Typ B): "II 26"
Provenienz
1753 Kunsthaus
Zustand
eine größere Absplitterung am Hals-Gewandansatz; rechts in der Mitte muschelförmiger Randausbruch
K90290  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Dieser sehr verbreitete Typus des weiblichen Brustbilds im Rechtsprofil, wohl ein Marienbildnis, mit dem über den Kopf gezogenen Gewand, hat keinen Büstenansatz wie die zuvor besprochene Kamee B XVI. Tab. B-IV-29. Auch stilistisch unterscheiden sich die beiden Kameen. Der Figurenstil ist bei dem hier besprochenen Exemplar weicher und fließender, die Faltenbehandlung gleichförmiger. Charakteristisch ist der hier ins Rosé gehende blasse Karneol. Das vorherige Exemplar B XVI. Tab. B-IV-29 ist auf ein Vorbild eher antiken Charakters zurückzuführen, dieses weist einen barock-klassizistischen Charakter auf.
Ein stilistisch ähnlicher Marien-Kameo befindet sich in der Münchner Münzsammlung (Weber 1992, Nr. 236). Solche Kameen wurden wahrscheinlich für Rosenkränze verwendet und waren deshalb in den verschiedensten Varianten verbreitet.

Stand: April 2006

Quellen
Inventar Völkel 1791, Tab. VII. 30: "Vesta oder Vestalin. Karneol."
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. IV. 30: "Vestalin. Carneol Onyx."
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. II. 26: "Vestalin. Achat."

Literatur
unpubliziert

Vergleich
Weber 1992, Nr. 236


Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]