Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar III >> B XVI. Tab. B-III-33




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 B XVI. Tab. B-III-33 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     33/36   weiter_>>

[Druckansicht]


Kopf eines römischen Kaisers

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-III-33
Künstler
unbekannt
Ort
Italien
Datierung
17. Jh.
Steinschnittart
Kamee
Material
Chalcedonachat
Materialbeschreibung
zweischichtig: porzellanweißes Relief auf hellem transluzidem Grund; auffallend dünne Grundplatte

Bildseite in Hochglanz, Rückseite schwach poliert
Form
Hochoval
Maße
2,58 x 1,8 x 0,44 cm
Provenienz
1753 Kunsthaus
Zustand
entlang des Profils rechts großer länglicher Randausbruch, links oben flache Randfehlstelle, wohl nachträglich begradigt, feine Risse an der Grundfläche, von der Rückseite sichtbar
K90321  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Ein typisches und auf Kameen verbreitetes Imperatorenbild steht hier vor uns. Der ins Rechtsprofil gewendete Kopf hat eine hohe Stirn und eine leicht gekrümmte Nase. Am Hals noch der Gewandansatz, über der rechten Schulter ist das Paludamentum mit einer kleinen Fibel befestigt. Auf dem in Strähnenreihen angelegten Haar ein Lorbeerkranz, das Ohr liegt frei. Der Lorbeerkranz, das kaiserliche Attribut, hat eine zum Nacken hin herabhängende Schleife.
Völkel bezeichnet den Imperator als "Caracalla", Pinder einschränkend als "Kopf mit Imperator (angeblich Caracalla)". Caracalla wurde nur in seiner frühesten Jugend unbärtig dargestellt. Auch bei dieser Kamee sind wie bei zahlreichen anderen Stücken "die Physiognomien von Imperatoren wenig charakteristisch, daß eine Benennung der Dargestellten nicht möglich ist" (Weber 1995, S. 77). Wahrscheinlich ist hier der junge Caracalla gemeint.

Stand: April 2006

Quellen
Inventar Völkel 1791, Tab. I. 33: "Caracalla in Or. Ach."
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. III. 33: "Kopf eines Imperators (angeblich Caracalla) Or. Achat."
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. I. 33: "Imperatorenkopf Caracalla? Or. Achat."

Literatur
unpubliziert

Vergleich
Eichler/Kris 1927, Nr. 357-368, Taf. 53 (Serie mit 12 römischen Imperatoren); Weber 1995, S. 77


Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]