Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar IV >> B XVI. Tab. B-IV-37




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 B XVI. Tab. B-IV-37 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     37/64   weiter_>>

[Druckansicht]


Büste eines Puttos

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-IV-37
Künstler
unbekannt
Ort
Deutschland
Datierung
17. Jh.
Steinschnittart
Vollplastische Büste eines Puttos
Material
Koralle
Materialbeschreibung
orangerot

alles leicht poliert
Form
Skulptur
Maße
3,07 x 2,51 x 1,52 cm
Provenienz
1753 Kunsthaus
Zustand
am Büstenrand an der rechten Schulter wieder befestigte Absplitterung; zwischen Nase und Lippe kleineres Splitterersatzstück
K90223  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Diese vollplastische Büste eines Puttos gehört nicht im eigentlichen Sinne in eine Gemmensammlung, sondern in eine Kunstkammer.
Das leuchtend orangerote Material kann als Koralle bestimmt werden. Kameen aus Koralle finden sich in der Kasseler Sammlung häufiger. Dieser kleine Kopf in Vorderansicht, leicht nach links gedreht ist mit seinen starken Wölbungen von Wangen und Stirn und Stirnlocke ausdrucksvoll gestaltet. Die Kindlichkeit ist trefflich charakterisiert.
Der Stil erinnert an deutsche Plastik des 2. Jahrhundertviertels des 17. Jahrhunderts.
Im lockigen Haarschopf ist oben in einer Tolle eine Durchbohrung, wohl zur Aufhängung an einer Kette. Koralle wurde wegen ihrer apotropäischen Wirkung häufig als Talisman von Kindern getragen. Bereits seit der Antike wurde der Koralle Heilkraft und gleichzeitig Schutz gegen den Bösen Blick und gegen Zauberei zugeschrieben.

Stand: April 2006

Quellen
Inventar Völkel 1791, Tab. VII. 37: "Ein junger Bacchus. Korall."
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. IV. 37: "Kopf eines Kindes. Koralle."
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. II. 33: "Kopf eines Kindes. Koralle."

Literatur
unpubliziert



Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]