Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar III >> B XVI. Tab. B-III-5




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 B XVI. Tab. B-III-5 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     5/36   weiter_>>

[Druckansicht]


Kopf eines römischen Kaisers

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-III-5
Künstler
unbekannt
Ort
Frankreich
Datierung
Anfang 17. Jh.; Fassung: zeitgleich
Steinschnittart
Kamee
Material
Sardonyx
Materialbeschreibung
dreischichtig: Partie auf den Haaren und am Gewandstück aus der oberen rötlich-braunen Schicht; Inkarnat, Haare und Lituus aus der mittleren elfenbeinfarbenen Schicht; Hintergrund in Hellgrau-rosé; auf der Rückseite dunkelvioletter, teilweise offen poröser Einschluß

rundum poliert
Form
Hochoval
Fassung
Gold, profilierte Randfassung mit einer Öse oben, zur Rückseite hin kleine Zackenreihe
Maße
1,74 x 1,41 x 0,36 cm
mit Fassung und ?-se 3,39 x 2,42 cm
Beschriftung
Aufkleber (Anhänger; Typ D): " 633"
Provenienz
1753 Kunsthaus
Zustand
auf dem Imperatorenkopf dunkelvioletter Fadeneinschluß diagonal von der Nase zum Hals nach links unten
K90193  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Der lorbeerbekränzte Imperatorenkopf, im Profil nach rechts, wirkt durch den farblich interessant geschichteten Stein. Die feine Bearbeitung der relativ kleinen Fläche erzeugt einen zarten Gesamteindruck.
Vermutlich ist Gaius Julius Caesar (100-44 v. Chr.) gemeint. Hinter dem Kopf ist der Lituus auffällig groß gestaltet. Die erhabenen Stellen am Hals und am Haar sind in einem warmen rötlichbraunen Ton, möglicherweise durch eine künstliche Einfärbung hervorgerufen. Der helle Kopf hebt sich vom grauen Hintergrund deutlich ab.

Stand: April 2006

Quellen
Inventar Völkel 1791, Tab. I. 5: "Eben derselbe (Julius Caesar). Carniol-Onyx (hat einen Sprung) die Einfaßung scheint von Gold zu seyn."
Pretiosen-Inventar Völkel 1827 (B II), Inv.No. B II. 633
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. III. 5: "Gleichfalls Porträtkopf. Vielleicht derselbe (Julius Caesar) gemeint. In vergoldeter Einfassung. Jetzt Pret. V. 633. Onyx. / Pretiosen. / Hier liegt jetzt der Heilige Theodor, bisher Tablette II No. 20."
Preziosenliste Lenz 1881, Inv.No. V. 633
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. I. 5: "Der heilige Theodorus ?EO?OPOC. Sardonyx. [Vorgängerinventar] II 20."

Literatur
unpubliziert



Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]