Museumslandschaft Hessen Kassel

   
Katalog der nachantiken Kameen



  Nachantike Kameen>> Tablar V >> B XVI. Tab. B-V-10




1. Tablar I

2. Tablar II

3. Tablar III

4. Tablar IV

5. Tablar V

6. Tablar VI

7. Tablar VII

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 B XVI. Tab. B-V-10 Bild
LupeDetailansicht

<<_zurück     10/49   weiter_>>

[Druckansicht]


Weiblicher Kopf

Inv.-Nr. B XVI. Tab. B-V-10
Künstler
Johann Albrecht Lavilette (1667-1743)
Ort
Kassel
Datierung
Ende 17. Jh.
Steinschnittart
Kamee
Material
Karneolonyx
Materialbeschreibung
Inkarnat und Haar beige-rosé, über den Hinterkopf gezogenes Gewand aus der karneolfarbenen Schicht

insgesamt poliert, lediglich das Inkarnat matt; auf eine polierte schwarze Onyxplatte geklebt, deren Rückseite mit gewölbter Randschräge poliert ist
Form
Hochoval
Maße
3,98 x 3,23 x 0,96 cm
Beschriftung
rückseitig Aufkleber (Typ A): "89-93"
rückseitig Aufkleber (Typ B): "III 10"
Provenienz
1730 Nachlaß Landgraf Karl
Zustand
ohne Beschädigung
K90236  Bild1
LupeDetailansicht



Beschreibung und Einordnung
Weiblicher Kopf im Profil nach links, mit nach oben erhobenem Blick. Über den fein ausgeführten Gesichtszügen sind die Haare an der Stirn hoch aufgebauscht. Über dem Hinterhaupt ein kapuzenartiges Gewand, das in zahlreiche Falten fällt, die stark plastisch herausgearbeitet wurden.
Meyer schreibt dieses qualitätvolle Stück (Meyer 1973, Nr. F-6) aufgrund der typischen Stilmerkmale Johann Albrecht Lavilette zu (Meyer 1973, S. 119; ausführlich zum Stil s. den Text bei B XVI. Tab. B-V-8). Charakteristisch für Lavilettes Porträtstil sind ein fliehendes Stirn-Nasen-Profil mit einer etwas spitzen Nase und eine Kinn-Wangen-Partie, die wie aufgebläht wirkt.
Möglicherweise gehörte auch dieses Stück zu der Gruppe von Kameen, die als Ensemble für eine Miniaturfassade vorgesehen waren.

Stand: April 2006

Quellen
Designationsliste (1730) 1753, Nr. 89: "Ein kleiner Weibs Kopf auf oriental. Stein. [Nachlaßinventar] 93."
Inventar Völkel 1791, Tab. XXII. 10: "Ein ubekanter Kopf von ähnlicher Materie."
Inventar Pinder 1873 (B XVI), B. Tab. V. 10: "Angeblicher unbekannter Porträtkopf. Dergl. (Achat auf Fluß). [Vorgängerinventar] XXII 10."
Inventar Pinder 1882-1897 (B V), Tab. III. 10: "Unbekannter Porträtkopf. Dergl. (Achat auf Fluss). [Vorgängerinventar] V 10."

Literatur
Meyer 1973, Nr. F-6, Taf. 15,6 u. S. 119



Es wird empfohlen, für den Online-Katalog der nachantiken Kameen folgende Zitierweise zu verwenden:
Heidi Schnackenburg-Praël, [entsprechende Inv.-Nr. bzw. Einleitungstext], in: Bestandskatalog der nachantiken Kameen in der Sammlung Angewandte Kunst der Staatlichen Museen Kassel, hrsg. von Michael Eissenhauer, bearb. von Heidi Schnackenburg-Praël, Online-Kataloge der Staatlichen Museen Kassel, Kassel 2006, <http://www.museum-kassel.de [Datum des Besuchs der Website]>

[ Quellen- und Literaturliste ] [ Zitierweise] [ Impressum]